Samsung Galaxy S5 Alle Fakten und Hands-on

    Përkthyes

    Radio Projekt 21

    Ndegjo me Internet Explorer

    Ndegjo me Firefox

    Forumsstruktur

    Team

    • Samsung Galaxy S5 Alle Fakten und Hands-on





      Erst die reinen Spezifikationen:

      2,5 GHz Snapdragon 801 Quad-Core
      2 GB Arbeitsspeicher
      2.800 mAh Akku
      5,1 Zoll FullHD Display
      IP67 Zertifizierung und somit staub- und wasserdicht
      Android 4.4.2 Kitkat
      LTE Cat4 (bis 150 Mbps)
      16 MP Kamera (hinten), 2,1 MP (front)
      4K-Videorecording
      Fingerprint-Scanner im Homebutton
      Pulsmesser auf der Rückseite
      142.0 x 72.5 x 8.1mm, 145g

      Ab dem 11. April gibt es das Samsung Galaxy S5 in 150 Ländern im Handel!

      Samsung hat sein neues Super-Smartphone Galaxy S5 offiziell vorgestellt. Das Handy kommt mit neuer Quad-Core-CPU, Android 4.4.2 und einem wasserfesten Gehäuse. Wir konnten das neue S5 bereits ausprobieren.

      Starke Hardware im Galaxy S5

      Der Nachfolger des erfolgreichen Galaxy S4 wird der Öffentlichkeit also im Rahmen des MWC präsentiert. Das S5 ist größer und schwerer als sein Vorgänger. Die Abmessungen betragen 142 x 72,5 x 8,1 Millimeter, das Gewicht liegt bei 145 Gramm. Dementsprechend ist auch das Display größer geworden. Allerdings nur minimal, es misst nun 5,1 Zoll. Samsung setzt weiterhin auf einen Super-AMOLED-Screen mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel). Als Prozessor kommt ein bislang nicht näher spezifizierter Quad-Core mit 2,5 GHz zum Einsatz. Wir tippen auf den Snapdragon 805. Der Chip ermöglicht es dem S5 mit LTE der Kategorie 4 zu surfen. Eine zweite CPU-Variante mit Octa-Core hat Samsung bislang nicht angekündigt. Der RAM liegt bei 2 GByte, als internen Speicher gibt Samsung wahlweise 16 oder 32 GByte an. Das S5 ist per microSD mit bis zu 64 GByte erweiterbar. Die Akkukapazität beträgt 2.800 mAh.
      Wasserdichtes Kunstleder am S5

      Das kennen wir doch schon vom Note 3! Tatsächlich scheint das XXL-Smartphone nicht nur bei der Kunstleder-Rückseite, sondern beim kompletten Re-Design des Galaxy S5 als Pate fungiert zu haben. Das S5 liegt darüber hinaus sehr gut in der Hand. Die neue Rückseite macht es zudem sehr griffig, das schmierige Plastik gehört der Vergangenheit an. An der Gehäuse-Unterseite sitzt ein USB-3.0-Port, der sich mit einer Klappe verschließen lässt. Der Verschluss hat einen guten Grund: Das S5 ist nach IP67 vor Staub und Wasser geschützt! Damit fällt eine Active-Variante wohl flach. Der Rückendeckel ist trotz allem noch abnehmbar, der Akku austauschbar.

      16 Megapixel und Echtzeit-HDR im Galaxy S5

      Samsung präsentiert uns eine neue Kamera, die mit 16 Megapixel auflöst. Die Frontcam knipst mit 2,1 Megapixel. Samsung hat seiner Kamera zudem einige neue Funktionen spendiert. Eine davon ist Real Time HDR. Wenn Sie HDR aktivieren, sehen Sie direkt im Kamera-Sucher, wie sich der Modus auf ein Motiv auswirkt. Das Bild wird nicht mehr nachbearbeitet, sondern in Echtzeit berechnet. Der Camcorder nimmt übrigens maximal in UHD mit 30 fps auf.

      Galaxy S5: S5 ist gleich S5 Active.
      Galaxy S5: S5 ist gleich S5 Active.
      Android 4.4.2 & UI: Ein Sprung nach vorne

      Wenn Samsung an einer Stelle einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht hat, dann bei der UI. Was da auf dem S5 zu sehen ist, hat kaum noch etwas mit Stock-Android zu tun. Direkt links vom Homescreen finden wir My Magazin, einen umfangreichen Nachrichten- und Social-Feed. Samsung hat sämtliche App- und Menü-Symbole neu designt. Das Einstellungsmenü kommt jetzt in der Optik des App-Drawers daher. Ungewohnt, aber effizient. Es gibt nun keine eigene Menü-Taste mehr. Die drei Buttons unter dem Display sind die Recent-Apps-Sensortaste, der physische Homebutton sowie die Zurück-Sensortaste.

      Neu ist zwar nicht immer besser, in diesem Fall aber schon. Das Betriebssystem des S5 macht einen frischen und modernen Eindruck. Das wichtigste ist aber: Es kann sich von anderen Android-Oberflächen deutlich abheben!

      Fingerscanner & Fitness

      Man konnte es kommen sehen. Das S5 verfügt über einen Fingerabdruckscanner im Homebutton. Den können Sie nutzen, um das Smartphone zu entsperren. Außerdem erklärt Samsung, dass S5-Nutzer per Fingerabdruck im Netz mit Paypal bezahlen können. Desweiteren stehen die Fitness-Features im Fokus. Mit dem S5 können Sie auch Ihren Puls messen, S-Health gibt es nun in der Version 3.0. Samsung stellt zudem erstmals ein SDK der Fitness-Anwendung zur Verfügung. So können freie Entwickler neue Features für S-Health entwickeln.

      Galaxy S5 im ersten Mini-Check

      Im Rahmen des Mobile World Congress konnten wir das S5 kurz ausprobieren. Das Smartphone macht einen deutlich wertigeren Eindruck und liegt griffig in der Hand. Der AMOLED beeindruckt, das Arbeitstempo mutet schon im Vorserienmodell sehr flott an. Die neue Android-Oberfläche gefällt uns sehr gut.

      CHIP Online meint:
      Kein 2k-Display, keine Alu-Hülle, kein Iris-Scanner. Die Gerüchte waren mal wieder übertrieben, doch enttäuscht sollte man deshalb vom S5 nicht sein. Wenn man das Gerät nüchtern betrachtet, bietet es ein wertigeres Gehäuse als die Vorgänger, das zudem wasserfest ist. Hinzu kommt eine Hardware, die nach aktuellen Maßstäben nicht besser sein könnte sowie eine endlich grundlegend erneuertes TouchWiz-Oberfläche.

      Das Galaxy S5 ist nicht der gewünschte Meilenstein, aber der erhoffte Schritt nach vorne. Samsung hat sich bislang nicht zu Preisen und Verfügbarkeit geäußert. Allerdings soll es das S5 in den Farben Weiß, Gold, Blau und Kupfer-Gold geben. (bh)

      Quelle: Chip.de
      Der Author hat diesen Text versteckt. Zum Einloggen oder Registrieren hier klicken.
      Mr_VeGa$© is Watching you!!!
      Antar te nderuar ju lutem vlersoni filmat me yje ose me renommee faliminderit!